Nun hat er sie also endgültig geheiratet, seine große Liebe. Mal sehen, wie lange das Glück währt – von Boris Becker sind wir ja allerlei Eskapaden und Überraschungen gewohnt. Wie gerne erinnern wir uns an die Zeit, als er nur Tennis spielen musste und alles, was uns merkwürdig erschien, sein fehlendes rhetorisches Talent war. Bild und RTL durften exklusiv bei der Hochzeit des Lothar Matthäus des Tennissports dabei sein, als dieser am Freitag Mittag seine Lilly in St. Moritz ehelichte. Mit ihr hatte er im vergangenen Jahr so hübsch per SMS Schluss gemacht, als die Hormone ihn mal wieder zu einer anderen zogen. Doch davon ist heute keine Rede mehr, vielmehr ist dies eine kleine Anekdote aus dem reichen Reservoir an Herzschmerzgeschichten des früheren Tennisstars. Herr Becker kann natürlich heiraten, wen er will sooft er will – schlimm ist aber diese unglaubliche Vermarktung jedweder noch so privaten Regung. Schlimm ist auch, dass es dafür überhaupt ein Publikum gibt. Und weil es eben so ganz privat war, durften „nur die 50 besten Freunde und die Familie“ schließlich bei der standesamtlichen Trauung dabei sein. Doch ein Trost gibt es für alle anderen: Bald ist sicher wieder eine Becker-Hochzeit, also nicht traurig sein. Eine Blitzumfrage gab es dazu auch sogleich – mit dem niederschmetternden Ergebnis, dass 60% aller Befragten der Ehe maximal zwei Jahre geben. Wie würde einer der Hochzeitsgäste sagen: Schaun mer mal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: