„Vage, unklar, umstritten“: Das Hassrede-Gesetz am Pranger der Süddeutschen Zeitung

Plötzlich prangern deutsche Journalisten das Gesetz gegen Hetze und Falschinformationen an. Und ausgerechnet die „SZ“, die bislang eher zu den Unterstützern einschlägiger Zensurbemühungen zu gehören schien, setzt sich nun an die Spitze der Mahner. Gemeinsam mit Menschenrechtlern warnt sie, das Gesetz werde dafür eingesetzt, „Kritiker zum Schweigen zu bringen“. Denn

Weiterlesen

Sonderausgabe: Talkrunde beim Magazin „Die Unbestechlichen“ zum Thema Zensur

Auf Einladung des Magazins „Die Unbestechlichen“ habe ich über die Themen Meinungsfreiheit, Zensur und mediale Doppelstandards diskutiert. Eine gelungene Talkrunde mit einer charmanten Moderatorin. Ich wünsche Ihnen gute Unterhaltung.     Mein aktuelles Buch Hexenjagd – Der mündige Bürger als Feindbild von Politik und Medien ist im Handel erschienen. Ebenso

Weiterlesen

Zensuritis: Die Mutation der Political Correctness zum Computervirus

Boris Palmer ist einer der bekanntesten Kommunalpolitiker Deutschlands. Der seit zehn Jahren amtierende Tübinger Oberbürgermeister avancierte in der Debatte um den Stuttgarter Bahnhof zum Medienstar. Seither tritt der in den sozialen Netzwerken äußerst aktive Politiker immer wieder mit bemerkenswerten Beiträgen in Erscheinung, die ihm regelmäßig den Zorn seiner eigenen Partei

Weiterlesen