03.12.2022 Herzlich willkommen!

Unbekannt zu sein schützt nicht vor dem Klodeckel des Tages. Und daher ist heute Andreas Schmitz, Chef des Deutschen Bankenverbandes, an der Reihe. Noch bevor die verheerenden Ergebnisse des sogenannten „Stresstests“ für amerikanische Banken veröffentlicht wurden, die er wohl schon kannte, ließ der Oberbanker verlauten, in Deutschland brauche es keine

Weiterlesen

Den Klodeckel des Tages sichert sich Frank Appel. Der Post-Chef verhandelt zur Zeit mit der Politik über eine Erhöhung des Briefportos. Es darf dabei angenommen werden, dass die Steigbügelhalter in Berlin dem Ansinnen folgen werden, damit die immer noch zu fast einem Drittel in Staatsbesitz befindliche Post auch fleißig Geld

Weiterlesen

Heute bekommen die deutschen Milchbauern den Klodeckel des Tages für ihre wiederholten Versuche, die Verbraucher mit der Androhung von Vergeltungsmaßnahmen zu erpressen. Wieder einmal steht ein Lieferboykott im Raum, mit dem die über Jahre von millionenfachen EU- und Bundessubventionen verhätschelten Erzeuger verzweifelt die Mechanismen der Marktwirtschaft aushebeln wollen. Fakt ist:

Weiterlesen

Den Klodeckel des Tages teilen sich diesmal zwei deutsche Bundespolitiker: Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD). In eklatanter Weise hat das Kompetenzgerangel ihrer beiden Ministerien den Überraschungsangriff einer GSG9-Spezialeinheit vermasselt. Nachdem die Wahlkämpfer sich tagelang gegenseitig das Leben schwer gemacht hatten, wurde es den Amerikanern zu blöd.

Weiterlesen

Der an maßloser Selbstüberschätzung leidende Dieter Bohlen hat alles dafür getan, dass nur die beiden DSDS-Kandidaten im diesjährigen Finale stehen, denen seine größten Sympathien gelten. Auf Blondinen steht er nicht, keine Chance also für Annemarie Eilfeld, dafür aber auf dunkelhaarige Mädchen und androgyne Jungs. In der mittlerweile 6. Staffel hat

Weiterlesen

Die HSH Nordbank ist eine von 9 überflüssigen Landesbanken, die sich die Fürsten unseres föderalen Systems halten. Sie dienen lediglich als Lustspielzeug der Ministerpräsidenten und so ist es kein Wunder, dass sie sich in der Finanzkrise heftiger verspekuliert haben als die privaten Banken. Immerhin haben die leeren Kassen im Verlaufe

Weiterlesen

Sie lernen heute eine Politikerin kennen, die ganz gerne mal vergisst, dass sie eigentlich nur Bundeslandwirtschaftsministerin ist. Nach oben gespült in den Wirren der letztjährigen CSU- Krise, betrachtet Ilse Aigner ihr Ministeramt lediglich als Übergangsstation auf dem Weg zur Großherzogin des Freistaats Bayern – der dann selbstverständlich keine EU-Mitgliedschaft anstrebt.

Weiterlesen